Westerntrainerin.com

Bergheim, 18.08.2017

Aktuelles / Archiv

Gelesen: Die Hilfengebung des Reiters

Grundbegriffe der harmonischen Verständigung zwischen Reiter und Pferd - so lautet der Untertitel des Buchs der staatlich geprüften Pferdewirtin Clarissa L. Busch.


Werbung:


Wie wirken die drei Hilfengruppen (Gewicht, Schenkel, Zügel) zusammen und was bewirkt welche Hilfe - damit beschäftigt sich dieses Buch hauptsächlich. Superinteressant übrigens auch die Färbung des Pferdes auf dem Titelbild, das im Buch selbst recht häufig auftritt - sein Gesicht ist zur Hälfte braun - so etwas habe ich noch nie gesehen.

Zunächst geht es um die Hilfen im Schritt, im Trab und im Galopp. Danach um das Reiten korrekter, harmonischer Übergänge. Danach um die Hilfengebung bei Hufschlagfiguren. Dabei habe ich mich gefragt, nach welchem Kriterium hier vorgegangen wird, da die Übungen recht wild durcheinandergewürfelt sind.

Viele Fotos untermalen die Erklärungen - auch solche, auf denen zu sehen ist, wie man es besser nicht machen sollte. Was nicht hätte passieren dürfen sind Abbildungen, auf denen die Reiterin z.T. mit verdeckten Zügelfäusten reitet oder der Reiter sich auf dem Zirkel in die Kurve legt! Hier besteht an manchen Stellen Korrekturbedarf - schließlich geht es um die korrekte Ausführung der Reiterhilfen!

Fazit: Lehr- und hilfreiches Nachschlagewerk für Reiter, die zu Hause ohne Pferd noch einmal genau reflektieren wollen, wie welche Hilfe wirkt, wie welche Hilfen zusammenspielen und was typische Fehlerquellen sind - und zwar größtenteils reitweisenübergreifend.

"Die Hilfengebung des Reiters" von Clarissa L. Busch, erschienen 2010 für 10,95 € im Cadmos-Verlag.


Zurück



Pferdeprofi Sandra Schneider bei Facebook
Pferdeprofi Sandra Schneider bei YouTube