Westerntrainerin.com

Gevelsberg, 20.10.2019

Aktuelles / Archiv

Gelesen: Beziehungspflege - Horsemanship

Bent Brenderup der dänische Ausbilder, hat ein mehrbändiges Werk zur "Akademischen Reitkunst / Academic Art of Riding" geschaffen. Dies ist der erste Band.


Werbung:


In dem Buch zum Thema "Beziehungspflege" kommen 15 Mitglieder der »Ritterschaft der Akademischen Reitkunst« zu Wort und schildern ihre Sicht und ihre Vorstellung von "Horsemanship". Das Buch ist komplett zweisprachig (englisch/deutsch).

Jeder Trainer beleuchtet die Grundeinstellung zum Pferd und seine Gedanken zur (Grund-)Ausbildung. Einfach schön zu lesen und zum "Wirkenlassen" - gerade weil es bei der akademischen Reitausbildung z.T. andere Grundsätze und Gedanken gibt als beispielweise beim Westernreiten, das ja den Begriff "Horsemanship" für sich beansprucht.

Bei dem Buch geht es nicht um Übungen oder Anwendungsbereiche für die akademische Reitkunst, sondern wirklich ausschließlich um deren Philosophie -  unabhängig von der ausgeführten Reitweise.

Als Zielgruppe kommen Leser aus den verschiedensten Reitweisen in Frage - der berühmte Blick über den Tellerrand ist hier wieder sehr lohnenswert!

Fazit: Ein schönes Buch zum "leichten" Lesen für Pferdemenschen, die keine Anleitung oder Trainingslehre zur akademischen Reitkunst erwarten.

Beziehungspflege - Horsemanship: Akademische Reitkunst / Academic Art of Riding (BAND 1) von Bent Branderup, erschienen im Verlag Müller-Rüschlikon 2017.

 

 


Zurück



Pferdeprofi Sandra Schneider bei Facebook
Pferdeprofi Sandra Schneider bei YouTube